StartFilmEasterseals Disability Film Challenge gründet Disability Loop Group

Unsere neuesten Artikel

Easterseals Disability Film Challenge gründet Disability Loop Group

EXKLUSIV: Die Easterseals Disability Film Challenge (EDFC) hat die erste Loop-Gruppe für Menschen mit Behinderungen geschaffen. Die Gruppe wurde kürzlich bei einem EDFC-Workshop in den Sony Pictures Entertainment (SPE) Studios ins Leben gerufen, der Coaching, Feedback und Anleitung von Animationsmanagern umfasste. SPE ist seit sechs Jahren Hauptsponsor und Gastgeber des EDFC.

Eine Loop-Gruppe ist eine Gruppe von Akteuren, die während der Postproduktion an der Aufnahme von Audio für bearbeitete Programme beteiligt sind. Loop-Gruppen liefern Hintergrundgeräusche und Audioclips, die die Klanglandschaft von Filmen, Fernsehsendungen, Videospielen und Werbespots bereichern. Loop-Gruppen erwecken videobasierte Projekte zum Leben, indem sie Atmosphäre schaffen und ein Gefühl von Authentizität vermitteln.

Die Initiative folgt auf die Besetzung des EDFC-Gründers und Regisseurs Nic Novicki als Lego Spider-Man und der langjährigen Film Challenge-Teilnehmerin Danielle Perez als Sun-Spider in dem nominierten, Oscar-prämierten und von der Kritik gefeierten Film Columbia Pictures/Sony Pictures Animation. Spider-Man: Durch die Spider-Verse. Perez und Novicki sind beide Schauspieler mit Behinderungen, die für ihre Rollen im Film von den Oscar-prämierten Autoren/Produzenten Phil Lord und Chris Miller, langjährigen Unterstützern der Film Challenge, empfohlen wurden.

Neben Novicki und Perez besteht die Loop-Gruppe aus weiteren talentierten Schauspielern mit Behinderungen, die neben ihrer Schauspielkarriere auch Erfahrung als Synchronsprecher haben und zuvor an Sonys erfolgreichen Fernsehsendungen „Pictures Like“ mitgewirkt haben Loudermilk, The Good Doctor, SWAT, LA’s Finest, Atypical, Mad Dogs und Drop Dead Diva. Zu den bisherigen Mitgliedern gehören Domonique Brown, Sommer Carbuccia, Francine Daniels, Tobias Forrest, Eileen Grubba, Diana Elizabeth Jordan, Gwyn LaRee, Mark Povinelli, Natalie Trevonne und Kurt Yaeger.

„Das Zusammenbringen der weltweit ersten Gruppe von Menschen mit Behinderungen, um Fähigkeiten von einigen der weltbesten Unterhaltungsprofis zu erlernen, wird zur Schaffung von Arbeitsplätzen für mehr Menschen mit Behinderungen führen, was das einzige Ziel der Film Challenge ist“, sagte Novicki. „Diese Gelegenheit ermöglicht es uns nicht nur, unsere Behinderungen authentisch auf der Leinwand darzustellen, sondern auch in nicht-traditionellen Rollen aufzutreten. Vielen Dank an Sony Pictures für die kontinuierliche Unterstützung im Laufe der Jahre, für die Begrüßung der ersten Gruppe vor Ort und für die Bereitstellung so wertvoller Ratschläge! »

Laut CDC haben 25 % der US-Bürger, also mehr als 61 Millionen Menschen, eine Behinderung, was sie heute zur größten Minderheitsbevölkerung macht. Doch laut einer im letzten Sommer von der Annenberg Inclusion Initiative der USC veröffentlichten Studie lag die Zahl der sprechenden Charaktere mit Behinderungen in einem großen Kinofilm im Jahr 2022 nur bei 1,9 %. GLAAD veröffentlichte im Jahr 2022 auch einen Bericht, der ergab, dass nur 2,8 % der Serien-Stammgäste dabei sind Im Hauptsendezeitfernsehen (22 von 775) handelte es sich um behinderte Charaktere. Und laut der neuesten Studie der Ruderman Family Foundation werden etwa 95 Prozent der behinderten Charaktere in den besten Hollywood-Filmen und Fernsehsendungen von nichtbehinderten Schauspielern gespielt.

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen