StartTV-SerienParamount entlässt 800 Mitarbeiter – im Voraus

Unsere neuesten Artikel

Paramount entlässt 800 Mitarbeiter – im Voraus

Um die Kosten zu senken, entlässt Paramount Global 800 Mitarbeiter, sagte eine mit der Situation vertraute Person gegenüber IndieWire.

Das börsennotierte Unternehmen war Gegenstand verschiedener Übernahmeverhandlungen, von Skydance bis Byron Allen. Das Angebot von Skydance, angeführt von David Ellison und seinen RedBird-Unterstützern, ist das wahrscheinlichere von beiden. Es ist wahrscheinlich, dass Ellison die Kontrolle über Paramount durch den Kauf von National Amusements, Inc. von Shari Redstone und nicht durch eine vollständige Übernahme von Paramount Global selbst erlangen wird. Allens vorgeschlagener Plan besteht darin, das gesamte Unternehmen zu kaufen und einen Teil davon aufzulösen, aber seine Finanzen scheinen nicht in der Lage zu sein, einen solchen Schritt durchzuziehen. Dennoch legte er ein 30-Milliarden-Dollar-Angebot vor – dessen Legitimität vom Verkäufer abhängt.

Laut der New York Times diskutierte Redstone auch über einen möglichen Deal im Jahr 2023 mit Netflix, Apple und Amazon.

In einem Memo an die Belegschaft vom Dienstag (erhalten bei IndieWire), in dem der Stellenabbau angekündigt wurde, sagte Bob Bakish, Vorsitzender von Paramount Worldwide, dass die Rückkehr des Unternehmens zu Gewinnwachstum die „höchste Priorität“ für 2024 sei.

„Dazu müssen wir unsere Einnahmen weiter steigern und gleichzeitig unsere Kosten senken“, schrieb er. „Und leider bedeutet ein Teil der Kostenrationalisierung, dass wir heute mit dem schwierigen Prozess beginnen werden, uns von einigen unserer sehr geschätzten Kollegen bei Paramount zu verabschieden. »

Wenn Paramount übernommen wird und Bakish sich am anderen Ende eines rosafarbenen Slips wiederfindet, hat er Anspruch auf einen sehr schweren goldenen Fallschirm.

Von dieser Runde werden die betroffenen Paramount-Mitarbeiter mit Sitz in den Vereinigten Staaten noch heute vor Geschäftsschluss benachrichtigt. Der internationale Teil wird länger dauern.

Bakish wies in seiner E-Mail dann auf den Erfolg des Super Bowl LVIII am Sonntag, die Rückkehr von Jon Stewarts „The Daily Show“ am Montagabend ins Büro und seine großen Hoffnungen auf den bevorstehenden Kinostart von „Bob Marley: One Love“ von Paramount Pictures hin.

Lesen Sie unten seine vollständige Notiz.

BOB MARLEY: EINE LIEBE, von links: Kingsley Ben-Adir als Bob Marley, Lashana Lynch, 2024. Foto: Chiabella James / © Paramount Pictures / Courtesy Everett CollectionKingsley Ben-Adir als Bob Marley (mit Lashana Lynch) in „Bob Marley: One Love“©Paramount/Courtesy Everett Collection

Team,

Wie wir im Januar auf Bob Live mitteilten, hat die Rückkehr unseres Unternehmens zu einem Gewinnwachstum im Jahr 2024 oberste Priorität. Dazu müssen wir den Umsatz weiter steigern und gleichzeitig die Kosten senken. Und leider bedeutet ein Teil der Kostenrationalisierung, dass wir heute mit dem schwierigen Prozess beginnen werden, uns von einigen unserer sehr geschätzten Kollegen bei Paramount zu verabschieden.

Wir werden die betroffenen in den USA ansässigen Mitarbeiter heute vor Geschäftsschluss benachrichtigen. Wir werden Ihnen direkt Einzelheiten zu den nächsten Schritten mitteilen und alles tun, was wir können, um Sie in dieser Übergangsphase zu unterstützen.

Es wird auch Auswirkungen auf einige unserer Niederlassungen außerhalb der Vereinigten Staaten geben. Diese Benachrichtigungen werden im Laufe der Zeit im Einklang mit unseren lokalen gesetzlichen Verpflichtungen in jedem der Länder, in denen wir tätig sind, erfolgen.

Allen, von denen wir uns trennen, sind wir unglaublich dankbar für ihre harte Arbeit und ihr Engagement. Ihre Talente haben uns geholfen, unsere Mission voranzutreiben, die Kraft von Inhalten auf der ganzen Welt zu erschließen. Dank Ihnen sind wir ein besseres Unternehmen.

Auch wenn mir klar ist, dass diese Veränderungen keineswegs einfach sind, wie ich letzten Monat sagte, bin ich zuversichtlich, dass dies die richtige Entscheidung für unsere Zukunft ist. Diese Anpassungen werden es uns ermöglichen, auf unserer Dynamik aufzubauen und unsere strategische Vision für das kommende Jahr umzusetzen – und ich bin fest davon überzeugt, dass wir viele Gründe haben, gespannt zu sein.

Wir haben mit dem Super Bowl LVIII ein Blockbuster-Event hinter uns, bei dem die volle Leistungsfähigkeit von Paramount zur Schau gestellt wurde. Wir starten eine breite Palette neuer und wiederkehrender Programme zur Hauptsendezeit auf CBS, und gestern Abend kehrte Jon Stewart zurück Die tägliche Show. Wir veröffentlichen weiterhin Filme, z Bob Marley: Eine Liebediese Woche, die unser Erbe als eines der berühmtesten Filmstudios Hollywoods stärken. Und wir kommen mehr denn je zusammen, um One Paramount zu bilden, mit einem kontinuierlichen Engagement für unsere Werte, kulturellen Gebote und der Förderung eines integrativen Arbeitsplatzes.

Diese Woche sollten wir uns alle die Zeit nehmen, uns gegenseitig bei der Anpassung an diese Veränderung zu unterstützen – unsere Kollegen, die betroffen sein werden, sowie unsere verbleibenden Teams. Ich persönlich möchte, dass unser gesamtes Team weiß, dass ich mich dafür einsetze, Updates zu teilen, wann immer wir können.

Für Ihr Engagement für unser Unternehmen bin ich wie immer dankbar. Und ich bin zuversichtlich, dass wir diesen Übergang überstehen und gestärkt daraus hervorgehen werden.

Viel besser, Bob

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen