StartFilmPlayers (2024) Rezension – Im Voraus

Unsere neuesten Artikel

Players (2024) Rezension – Im Voraus

Spieler (2024) | Bild über Netflix

Zusammenfassung

Eine verspielte romantische Komödie voller Herz und besonderer Momente, die ihn zu einem der einzigartigsten Filme des Subgenres auf der Plattform macht.

Romantische Komödien nehmen in der Kinogeschichte einen besonderen Platz ein, denn die Konventionen können sich zwar wiederholen, es gibt aber fast immer ein Happy End. Die Konventionen sind etwas anders Spieler (2024) An Netflix, Regie: Trish Sie und Drehbuch: Whit Anderson. Die Dynamik der Freundesgruppe ist etwas Besonderes und der Gimmick macht diese romantische Komödie unvergesslich. Netflix hat ein Problem damit, dass Quantität wichtiger ist als Qualität, und manchmal gibt es einen Film, der sich von den anderen abhebt.

Spieler ist ein einzigartiges kleines Juwel, das mit nur einem Paar eine Vorahnung nutzt, was den ganzen Film am Ende absolut lohnenswert macht. Es gibt immer eine Art Hommage Als Harry Sally kennenlernte und dieser Film tut das.

Players (2024) Rezension und Handlungszusammenfassung

Der Kniff dieser romantischen Komödie wird im Vorspann festgelegt. Wir treffen zuerst die Kerngruppe von Freunden in ihrer örtlichen Bar: Mack (Gina Rodriguez), Adam (Damon Wayans Jr.), Brannagan (Augustus Prew) und Little (Joel Courtney). Sie versuchen, für Brannagan ein Date für den Abend zu finden und bringen ein berühmtes Stück heraus; das, was sie im letzten Jahrzehnt hunderte Male gemacht haben, ohne sich zu kennen. Die Art und Weise, wie sie dem Publikum den „Spiel“-Aspekt präsentierten, war gut gelungen, denn so wie Mack das Mädchen neben Brannagan fesselt, fesselt sie auch das Publikum.

Sie erklären die vielen Theaterstücke, die sie im Laufe der Jahre aufgeführt haben, und es ist Adam, der es ruhig angehen lassen und nicht mehr daran teilnehmen möchte. Er ist in einem Alter, in dem er sesshaft werden möchte, und das trifft Mack in die Brust. Erst als Mack Nick (Tom Ellis), einen preisgekrönten Autor, sieht, denkt sie, dass sie vielleicht auch sesshaft werden muss.

Die „Spiele“ beziehen sich auf Macks Karriere als Sportjournalist für seine Lokalzeitung. Jeder der Freunde hat auf dem Papier seinen Platz und deshalb stehen sie sich so nahe. Mack erzählt Adam, dass sie Nick für den „großen Fisch“ hält, den sie als formellen Freund anlocken möchte. Sie alle kommen zusammen, um mehrere „Stücke“ aus ihrem Buch aufzuführen, um Nick für Mack zu gewinnen. Die Handlung ist gut und es hängt von der Dynamik der Charaktere ab, ob sich das Publikum mit jedem von ihnen identifizieren kann. Macks Charakter ist äußerlich hart, aber aufgrund des Verlusts seiner Eltern emotional. Adam ist derjenige, der ihr am nächsten steht, und ihre Beziehung ist eine der besten Freundschaften auf der Leinwand seit langem.

Unterwegs stößt Mack aufgrund seiner unrealistischen Erwartungen auf Hindernisse in seiner Karriere und auf seiner romantischen Reise mit Nick. Ihre Freundschaften werden auf die Probe gestellt und Mack verliert wegen Nick einen Teil von sich. Zunächst ist es aufgrund der „Stücke“ ein lustiger Film, aber es sind die Scherze zwischen der Gruppe von Freunden, die ihn erst möglich machen. Auch wenn es in der zweiten Hälfte ernst wird, passen sich die Freunde den Situationen an und bleiben auf dem Boden.

Warum Sie zuschauen sollten Spieler

Der Grund, warum viele einschalten sollten, um zuzusehen Spieler Es liegt am Gerät selbst. Das klingt wie etwas aus dem Spielbuch von Barney Stinson wie ich deine Mutter traf mit dem Herzen von Wie man einen Mann in 10 Tagen verliert.

Die Struktur von Spieler ist etwas langwierig, weil nicht genügend Gruppenmitglieder mehr als ein Stück füreinander gemacht haben. Mack wollte Nick direkt und alle „Spiele“ gingen an ihn. Abgesehen von der langen Zeit, in der Mack versucht, Nick zu schnappen, ist die Art und Weise, wie sich ihre Reise entwickelt, gut umgesetzt, während die Situation außer Kontrolle gerät.

Wenn Sie ein eingefleischter Zuschauer romantischer Komödien sind, können Sie bereits in den ersten fünf Minuten erkennen, wie das Ganze enden wird, aber Sie müssen bedenken, dass es nur um die Reise geht. Whit Anderson verbindet alles wunderbar mit dieser Assoziation ENDE Dieser Film wird noch viele Jahre in Erinnerung bleiben.

Was halten Sie von Players (2024)? Kommentare unten.

Amanda Guarragi kam im Juni 2022 als Unterhaltungsredakteurin zu Ready Steady Cut. Sie ist eine in Toronto ansässige Filmkritikerin, die über TIFF, das Sundance Film Festival, das Austin Film Festival und das HorrorFest International berichtet hat. Amanda ist auch eine wachsende YouTuberin, wobei ihr Kanal Candid Cinema immer beliebter wird.

Alle Artikel von Amanda Guarragi ansehen

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen