StartFilmFilmanalyse der SAG Awards 2024: „Oppenheimer“ dominiert – IndieWire

Unsere neuesten Artikel

Filmanalyse der SAG Awards 2024: „Oppenheimer“ dominiert – IndieWire

Da die Rennen um die Hauptdarsteller und Hauptdarstellerinnen bereits vorüber waren, herrschte große Spannung vor der ersten Live-Streaming-Preisverleihung von Netflix, den werbefreien 30. jährlichen Screen Actors Guild Awards, am Samstagabend. „Fucks“ waren erlaubt, wie Idris Elba als Moderator der Show bewies, gefolgt von „Beef“-Gewinner Ali Wong und vielen anderen.

Bei den Kinosiegern gab es kaum Überraschungen. Der große Gewinner des Abends war das packende Historienepos „Oppenheimer“ (Universal), das seine Dominanz während der Oscar-Abstimmung vom 22. bis 27. Februar vor der Ausstrahlung der Oscars auf ABC am 10. März festigte. „Oppenheimer“ gewann den Preis für die beste Besetzung in einem Kinofilm. Film sowie männlicher Hauptdarsteller für Cillian Murphy und Nebendarsteller für Robert Downey Jr., dessen Oscar-Gewinn unvermeidlich scheint. Nach seinem BAFTA-Sieg gegen den beliebten Rivalen Paul Giamatti („The Holdovers“) übernimmt Murphy nun einen deutlichen Vorsprung. Die Besetzung von „Oppenheimer“ sei „die größte Gruppe von Schauspielern, mit der ich je zusammengearbeitet habe“, sagte Murphy bei der Zeremonie.

Wer darauf hofft, dass ein Film die „Oppenheimer“-Oscar-Welle stört, kann jetzt aufgeben. Das Christopher-Nolan-Biopic gewann Auszeichnungen bei den Golden Globes, Critics Choice Awards, DGA und BAFTAs und wird voraussichtlich am Sonntag die PGA gewinnen. „Oppenheimer“ ist für 13 Oscars nominiert, darunter für den besten Film, die beste Regie und das beste adaptierte Drehbuch.

Es ist auch nicht zu leugnen, dass Da’Vine Joy Randolph, die ergreifende Hauptdarstellerin von „The Holdovers“, erneut den Preis für eine Nebendarstellerin gewann. So emotional Randolph bei den BAFTAs auch war, so heftig wurde sie am Samstagabend und forderte aufstrebende Schauspieler auf, sich daran zu erinnern, dass „sich Ihr Leben an einem Tag ändern kann“, sagte sie. „Die Frage ist nicht ob, sondern wann. »

Lily Gladstone gewann den Preis als Hauptdarstellerin für ihre charismatische Osage in „Killers of the Flower Moon“. Gladstone hat während der gesamten Oscar-Saison mit seinem liebenswürdigen Charme und seiner uneingeschränkten Unterstützung indigener Völker auf der ganzen Welt Herzen und Köpfe erobert. Sie sagte zu ihren Schauspielkollegen: „Wir bringen Empathie in eine Welt, die es so sehr braucht.“ » Sie ist die erste einheimische Schauspielerin, die in dieser Kategorie einen Preis gewonnen hat.

Lily Gladstone bei den 30. Annual Screen Actors Guild Awards, die am 24. Februar 2024 im Shrine Auditorium und Expo Hall in Los Angeles, Kalifornien, verliehen wurden.Lily Gladstone bei den 30. Annual Screen Actors Guild Awards, die am 24. Februar 2024 im Shrine Auditorium und Expo Hall in Los Angeles, Kalifornien, verliehen wurden.Gilbert Flores für Variety

Yorgos Lanthimos‘ feministische Fantasie „The Poor Things“ ging leer aus, aber es besteht immer noch Hoffnung auf einen Sieg in der Oscar-Nacht; Der Film hat 11 Nominierungen, darunter die Nominierung als Beste Hauptdarstellerin Emma Stone, die den Globe, den Critics Choice und den BAFTA gewann.

Die SAG Awards boten neue Einblicke in Filmausschnitte und kunstvoll gehaltene Gewinnerreden. SAG-Award-Gewinner können im Oscar-Rennen die Vorreiter sein. „Everywhere All at Once“, „CODA“, „Parasite“, „Shakespeare in Love“, „Crash“ und „Spotlight“ waren die Gewinner des SAG Ensembles, die den Preis für den besten Film erhielten. Die 119.515 Wahlberechtigten der SAG-AFTRA sind zahlreicher als die 9.797 Wahlberechtigten der Akademie. Auch das Fernsehen ist stärker vertreten als der Film und umfasst Theaterkünstler, Werbespots, interaktive Medien, Hörbücher und neue Medien sowie Influencer. Im Jahr 2023 deuteten die SAG-Siege von „Everywhere All at Once“ auf die späteren Oscar-Gewinne hin.

Die Gewinner der diesjährigen SAG Awards geben Hinweise und Impulse dafür, wohin die Reise für die 1.336 Schauspieler der Akademie gehen könnte, aber nicht viel mehr. Tatsächlich haben die SAG-Nominierten, die keinen Platz bei den Oscars ergatterten, am Sonntagabend nicht gewonnen. Dazu gehörten Penélope Cruz („Ferrari“), Willem Dafoe („Poor Things“) und Margot Robbie („Barbie“). Die drei Filme haben keinen SAG Award gewonnen, aber „Poor Things“ und „Barbie“ konnten in der Oscar-Nacht einige Siege verbuchen.

Während Netflix durch eine reibungslose Show (und einen Sieg bei „Beef“) wertvolles Branding gewonnen hat, könnte das Team der Filmpreise Grund zur Sorge haben, Oscars für die No-Shows von SAG „Rustin“, „Nyad“ zu gewinnen. und mehrere. Bradley Coopers „Maestro“, der sieben Oscar-Nominierungen hat, aber nicht die Mainstream-Anziehungskraft seiner Konkurrenten „Oppenheimer“, „Barbie“ und „American Fiction“ hat.

Die Emotionen kochten über, als Barbra Streisand uns daran erinnerte, wie Erfolg im Leben aussieht. Sie lobte einen französischen Film, „Une Belle Course“ mit der heute 95-jährigen Line Renaud. „Es gibt immer noch Hoffnung für uns Mädchen“, sagte Streisand.

Die Gewinner des SAG-Films sind unten aufgeführt.

Ensemblebesetzung in einem Film

„American Fiction“ „Barbie“ „Die Farbe Lila“ „The Flower Moon Killers“„Oppenheimer“ (GEWINNER)

Männlicher Schauspieler in einer Hauptrolle in einem Film

Bradley Cooper, „Maestro“ Colman Domingo, „Rustin“ Paul Giamatti, „The Holdovers“Cillian Murphy, „Oppenheimer“ (GEWINNER)Jeffrey Wright, „American Fiction“

Weibliche Schauspielerin in einer Hauptrolle in einem Film

Annette Bening, „Nyad“Lily Gladstone, „Killers of the Flower Moon“ (GEWINNER)Carey Mulligan, „Maestro“, Margot Robbie, „Barbie“ Emma Stone, „Poor Things“

Männlicher Schauspieler in einer Nebenrolle in einem Kinofilm

Sterling K. Brown, „American Fiction“ Willem Dafoe, „Poor Things“ Robert De Niro, „Killers of the Flower Moon“Robert Downey Jr., „Oppenheimer“ (GEWINNER)Ryan Gosling, „Barbie“

Weibliche Schauspielerin in einer Nebenrolle in einem Kinofilm

Emily Blunt, „Oppenheimer“, Danielle Brooks, „The Color Purple“ Penelope Cruz, „Ferrari“ Jodie Foster, „Nyad“Da’Vine Joy Randolph, „The Holdovers“ (GEWINNER)

Reihe von Stunts in einem Film

„Barbie“ „Guardians of the Galaxy Vol. 3 „„Indiana Jones und das Zifferblatt des Untergangs“ „John Wick: Kapitel 4“ „Mission: Impossible – Dead Reckoning, Teil 1“ (GEWINNER)

Die vollständige Liste der Nominierungen für die Screen Actors Guild Awards 2024 finden Sie hier. Die SAG Awards 2024 bildeten den Auftakt zu einem prall gefüllten Preisverleihungswochenende, denn am Sonntag wurden die Film Independent Spirit Awards und die Producers Guild of America Awards bekannt gegeben.

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen