StartVideospiele„Super Mario Bros. Wonder“ hatte fast einen Live-Action-Mario

Unsere neuesten Artikel

„Super Mario Bros. Wonder“ hatte fast einen Live-Action-Mario

Super Mario Bros. WunderDie Titelblumen können das Spiel seltsam machen, sei es, indem sie die Phase des Spiels verändern oder Mario in etwas leicht Furchteinflößendes verwandeln. Allerdings hätte insbesondere eine Prototyp-Idee das Spiel vorübergehend in ein Live-Action-Spiel verwandelt.

Während des Entwicklungsprozesses von Wunderhatte das Spielteam beispiellos viel Zeit, um einen Prototyp für sein wichtigstes Feature, Wonder Flowers, zu erstellen. „Am Anfang gab es keine Regeln darüber, was einen guten Wonder-Effekt im Vergleich zu einem nicht so guten Wonder-Effekt ausmacht“, sagte Regisseur Shiro Mouri diese Woche auf der Game Developers Conference. Einige waren ganz einfach, wie der Nintendo-Mitarbeiter im ersten Jahr, der einfach „A Wonder Quiz Starts“ auf einen Post-it schrieb, ohne etwas anderes (was später zur Quizblume wurde). Andere waren komplizierter und ehrgeiziger, funktionierten aber letztendlich nicht mit dem Spiel.

Wie zum Beispiel die Idee des Soundregisseurs Koji Kondo für eine Wunderblume, die Mario in eine Live-Action-Version seiner selbst verwandelt hätte – einen ganz normalen Kerl, der die Hintergrundmusik summte und die Soundeffekte selbst erstellte. Spiel.

„Die Idee ist sehr lustig“, sagte Mouri. Letztendlich wurde die Idee jedoch abgelehnt, da es schwierig war, den Zusammenhang zwischen den Blumeneffekten vor Wonder und während des Live-Wonder-Effekts zu erkennen. Es sei auch „schwer vorstellbar, dass sich das Gameplay stark verändern würde, wenn Mario in eine Live-Action-Version seiner selbst verwandelt würde“, sagte Mouri.

So humorvoll es auch gewesen wäre, es wäre möglicherweise auch bei den Spielern nicht gut angekommen. Langjährige Nintendo-Fans erinnern sich wahrscheinlich noch an den unglücklichen Live-Action-Film von 1993. Super Mario Bros. Film mit Bob Hoskins als Mario. Keine Beleidigung für Hoskins, aber der Film war ein Idiot (auch wenn er das dachte) und untermauerte die Idee, dass der Klempner im Overall vielleicht besser ist, wenn er animiert ist. (Siehe auch: Der Super Mario Bros.-Film..)

Wonder Flowers war es jedoch letztendlich Super Mario Bros. WunderEs ist die Geheimwaffe. Doch von jeder guten Idee war noch genug auf dem Ablagestapel übrig. Mehr als die Hälfte der Wonder Flower-Prototypen haben es nicht in das endgültige Spiel geschafft, sagte Mouri, darunter einer, der Marios Kopf in einen riesigen Block verwandelte, den Feinde essen konnten. (Die Entwickler waren der Meinung, dass Marios Kopf so groß war, dass es keine Strategie gab, Feinden auszuweichen, und die Mechanik verwandelte das Spiel bis zum Ende in einen wahnsinnigen Sprint.)

Allerdings wurde Mario Live nicht völlig aufgegeben. Dem Team gefiel die Idee so gut, dass sie sie modifizierten, um das letzte Abzeichen des Spiels zu erstellen: Sound Off?, das die regulären Soundeffekte des Spiels durch eine A-Capella-Version ersetzt. (Denken Sie daran, dass eine Person „boing“ sagt, wenn Mario springt, und nicht das übliche Geräusch.) „Es war eine so interessante Idee, dass es eine ‚mottonai‘ (eine Verschwendung) gewesen wäre, sie nicht zu verwenden“, sagte er. Mouri sagte. Die Stimme, die Spieler hören, wenn sie dieses Abzeichen verwenden? Es wäre natürlich Kondo.

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen