StartVideospieleMaingear MG-1 Test: der ideale Gaming-PC für Einsteiger

Unsere neuesten Artikel

Maingear MG-1 Test: der ideale Gaming-PC für Einsteiger

Ich habe das Maingear MG-1 verwendet, um viel Bethesda zu spielen Sternenfeld– der, obwohl er ein Machtkonsument ist, nicht unterstützt Raytracing sowie das neueste Update von Cyberpunk 2077, was der Fall ist. Beide haben sich überraschend gut gehalten. Nachdem ich die 3090 Ti auf meinem Haupt-Desktop und sogar die 4070-Laptop-GPU im Razer Blade 14 gespielt hatte, erwartete ich, dass die 4060 einen leichten Rückschritt hinnehmen würde, aber ich spielte die beiden Spiele mit minimalen Problemen.

Sternenfeld Allerdings war er derjenige, der am meisten zu kämpfen hatte. Mit den Einstellungen „Ultra“ konnte ich bei 1080p konstant 30 Bilder pro Sekunde erreichen, obwohl das Spiel in überfüllten Gegenden, etwa in Städten, etwas langsamer wurde. Updates seit der Veröffentlichung des Spiels haben die Leistung leicht verbessert, aber wenn Sie hoffen, einige nicht optimierte Spiele mit roher Gewalt zu überwinden, sollten Sie zumindest auf das MG-1 Platinum upgraden, das mit einer Nvidia RTX geliefert wird 4070.

Während des Spiels Cyberpunk 2077Ich konnte die Grafikeinstellungen so weit wie möglich erhöhen, einschließlich der scheinbaren Raytracing-Funktionen toll– bei 1440p (beim Testen eines anderen Displays), aber das System hatte immer noch oft Schwierigkeiten, 50 fps zu überschreiten. Als ich wieder zu meinem 1080p-Monitor wechselte, konnte ich die Raytracing-Funktionen wieder einschalten und erreichte konstant 60 fps.

Darüber hinaus ist der MG-1 glücklicherweise gut abgestimmt. Es ist fast keine Bloatware installiert. Dabei handelt es sich vor allem um Microsoft-eigene Anwendungen, die jedem Windows-PC beiliegen, beispielsweise um Office-Anwendungen.

Individualisierung und Reparierbarkeit

Der Komfort vorgefertigter PCs kann manchmal auf Kosten der Aufrüstbarkeit gehen, aber Maingear hat es glücklicherweise recht einfach gemacht, Teile auszutauschen und Komponenten aufzurüsten. Die seitliche Glasscheibe ist mit zwei Rändelschrauben befestigt, die sich leicht lösen lassen. Eine zweite Blende auf der gegenüberliegenden Seite kann entfernt werden, um die Kabelführung unter dem Motherboard zu übernehmen.

Fast der gesamte Inhalt des PCs ist vom Hauptfach aus zugänglich, bis auf das Netzteil. Dieser ist in einem kleineren Fach an der Basis des Turms untergebracht, wobei die Stromkabel durch einige Löcher verlaufen, um bei Bedarf bis zur Hauptplatine zu reichen. Dies ist auch der Bereich, in dem Festplatten gemountet werden, wenn Sie diese während der Anpassung hinzufügen. Wenn Sie jedoch später Laufwerke hinzufügen möchten, müssen Sie sich die Halterungen besorgen, an denen sie montiert werden, da diese nicht im Lieferumfang des laufwerkslosen PCs enthalten sind.

Natürlich ist es erwähnenswert, wie sehr Sie den PC anpassen können, bevor Sie ihn überhaupt kaufen. Mit dem Live-3D-Konfigurator von Maingear können Sie Teile austauschen, Upgrades hinzufügen und die RGB-Farbe ändern, um zu sehen, wie es mit einer anderen Ästhetik aussehen wird. Sie können sogar Ihr individuelles Frontplatten-Design hochladen, um eine Vorschau zu sehen, wie es beim Drucken aussehen wird.

Der Konfigurator zeigt Ihre Vorlieben in einem 3D-Fenster an, das Sie umkreisen und vergrößern können, und es ist überraschend detailliert. Wenn Sie beispielsweise eine Festplatte hinzufügen, werden nicht nur das Laufwerk und die Medien hinzugefügt, sondern auch das Kabel, das zum SATA-Anschluss führt, genau dort, wo es sein wird, wenn es ankommt. Hier erhalten Sie mehr Informationen zu Ihrem Build, als ich jemals bei jedem anderen PC-Builder gesehen habe.

Der 3D-Konfigurator prüft außerdem alle von Ihnen ausgewählten Teile auf Kompatibilität, sodass Sie nicht versehentlich ein individuelles Rig bauen können, das nicht funktioniert. Als ich mich beispielsweise für die RTX 4090-Grafikkarte entschieden habe, die zum Betrieb deutlich mehr Strom benötigen würde, leuchtete im Konfigurator leuchtend gelbe Warnungen auf, die mich aufforderten, ein leistungsstärkeres Netzteil zu wählen, bevor ich den PC in meinen Warenkorb legen konnte.

Ich war überrascht, wie viel Spaß mir die Verwendung des Maingear MG-1 Silver gemacht hat. An dieser Stelle ist es erwähnenswert, dass Sie wahrscheinlich ein ähnliches, leistungsstärkeres Gerät für weniger Geld bekommen könnten, wenn Sie es selbst bauen würden, wie ich es getan habe, aber es ist immer noch leistungsstark genug, um einige der beliebtesten Spiele zu bewältigen. Anspruchsvoll. Das Beste ist, dass dies eine der einfachsten Möglichkeiten ist, ein individuelles Gaming-Rig zu erhalten, ohne lernen zu müssen, wie man eines von Grund auf baut. Sie können aus einigen voreingestellten Optionen wählen oder über eine benutzerfreundliche Oberfläche auswählen, welche Teile aufgerüstet werden sollen, und das Gerät wird vollständig montiert geliefert. Sie müssen es nur noch anschließen und mit dem Spielen beginnen.

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen