StartVideospieleDer Angelmechaniker von Stardew Valley ist großartig – kämpfe gegen mich

Unsere neuesten Artikel

Der Angelmechaniker von Stardew Valley ist großartig – kämpfe gegen mich

Ich bin einer dieser Verrückten Tal der Sterne WER Liebe Angeln.

Angeln ist bekanntermaßen eine der härtesten Aktivitäten Tal der Sterne. Es ist nicht gerade intuitiv, es zu erlernen, und selbst wenn man es richtig macht, hängt es so sehr von der Reaktionsgeschwindigkeit und dem Timing ab, dass es dem ansonsten kalten Spiel manchmal einen Strich durch die Rechnung macht. Aber für mich wird das Angeln in der Stardew-Valley-Gemeinde zu Unrecht verunglimpft.

Ja, es ist schwer. Ja, es ist nicht intuitiv und ein Großteil Ihres Erfolgs ist dem Zufall überlassen. Aber genau deshalb gefällt es mir Tal der Sterne Fisch so viel. Sie bekommen einen Adrenalinstoß, gepaart mit einem Überraschungsmoment, da Sie nie wirklich sicher wissen, was Sie aus dem Wasser fangen werden.

Ich habe das Angeln in Videospielen schon immer geliebt, weil so viel davon zufällig ist und diese süße, süße Vorfreude viel für meine Neuronen tut. Manche Menschen mögen es nicht und haben aktiv daran gearbeitet, es loszuwerden. Sternentau, aber es ist tatsächlich eines meiner Lieblingselemente in jedem Angel-Minispiel. Eigentlich finde ich es langweilig, wenn ich weiß, wonach ich suche. Und Tal der Sternedas Fischereisystem ist kompliziert; Auch wenn ich in einem einzigen Register Führer habe, die Bewegungsmuster, Tageszeit und Wetterinformationen für jeden Fisch anzeigen, bin ich mir nicht ganz sicher, was ich fangen werde.

Bild: ConcernedApe über Polygon

Im Gegensatz zu Spielen wie Wildwechsel Oder Fire Emblem: Drei Häuser (Ja, es gab ein Angel-Minispiel!), in dem man angeln konnte ein paar Synchronisationselemente, Tal der Sterne legt die Messlatte höher. Rechtzeitig Knöpfe drücken – schnell, aber nicht Auch schnell – ist knifflig genug, aber die Tatsache, dass es von Fisch zu Fisch unterschiedlich ist, erhöht die Herausforderung noch mehr.

In dem Moment, in dem du beißt, zählt nur noch der Kampf zwischen mir und diesem kleinen Pixelfisch. menschliche Natur versus (digitale) Natur. Ich handele rein instinktiv und passe meine Reflexe präzise an, um den begehrten Fang nach Hause zu bringen. In dieser kleinen, pixeligen Welt starre ich mit der Angelrute in der Hand auf das Wasser und bin fest entschlossen, einen Preis mit nach Hause zu nehmen. Das Sinneserlebnis ist unübertroffen: der kleine Schwimmer, der sich bewegende Fisch, die frenetischen Soundeffekte: Das alles versetzt mein Gehirn sofort in den Meisterfischermodus.

Tal der Sterne Angeln ist nicht jedermanns Sache. Es ist schwer, und obwohl ich es schätze, fühle ich mich damit immer noch nicht sehr wohl. Es ist sehr frustrierend, im Wasser danach zu suchen zuletzt Schnapp dir dein Community-Center-Paket (bei mir war es der Stör). Aber andererseits liegt ein großer Teil des Spielspaßes in der Mechanik, die Sie dazu zwingt, sich Zeit zu lassen, egal ob Sie auf die Ernte warten, in Minen hinabsteigen oder Hartholz fällen. Es ist eine Freude, auf Ihrem Bauernhof zu arbeiten, und jeder Mechaniker findet eine andere Art, dies auszudrücken. Es stellt sich heraus, dass Angeln mein Gehirn bestmöglich unterstützt.

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen