StartTV-SerienWer ist Florence „Miss Siss“ Dedekker? Teamleiter der Ivy Ridge Academy

Unsere neuesten Artikel

Wer ist Florence „Miss Siss“ Dedekker? Teamleiter der Ivy Ridge Academy

Florence „Miss Siss“ Dedekker war Mitarbeiterin von Ivy Ridge Academy Dem wurde vorgeworfen, eine Kultur des Missbrauchs gegen „Studenten“, die zur Verhaltensreform dorthin geschickt wurden, zu fördern und daran teilzunehmen. Dedekker war eine Teamleiterin, die maßgeblich an einigen der äußerst beunruhigenden Praktiken beteiligt war, und sie half bei der Entwicklung Netflix Dokumentationen Das Programm: Betrügereien, Sekten und Entführungen mit der Filmemacherin Katherine Kubler, einer ehemaligen Schülerin der Schule.

Wer ist Florence „Miss Siss“ Dedekker?

Florence Dedekker | Bild über Netflix

Florence Dedekker würde eine Stelle bei Ivy Ridge in ihrer Heimatstadt Ogdensburg, New York, annehmen. Dedekker tritt in der Netflix-Serie auf und hat eine strenge Persönlichkeit angenommen, um den Ton des Establishments aufrechtzuerhalten. Dedekker würde zum Dokumentarfilm beitragen und sich mit ihm zusammensetzen Katherine Kübler für einen Teil der Serie. Während das Interview in einem Restaurant stattfand, wurde ihnen gesagt, sie sollten gehen, da es Mitarbeitern und Kunden unangenehm sei, wenn sie in der Öffentlichkeit über Ivy Ridge diskutierten.

Dedekker ist einer von mehreren ehemaligen Mitarbeitern, darunter auch Mitbegründer Jason Finlinson und der Leiter des Jungenprogramms, Georges Tulipedenen vorgeworfen wurde, Studenten in der Einrichtung missbraucht zu haben.

Wo ist „Miss Siss“ jetzt?

Berichten zufolge verlässt Dedekker ihre Position und lebt immer noch in Ogdensburg, obwohl sie über ihre Zeit in der Einrichtung schweigt. Die Serie zeigt Aufnahmen von Gesprächen zwischen Kubler und Dedekker, obwohl das Interview die Mitarbeiterin nicht dazu bringt, auf einige der kontroverseren Aspekte ihrer Zeit an der Schule näher einzugehen.

Die Schule wurde zu einem Sturm der Kontroversen, und ein Aufstand im Jahr 2005 führte dazu, dass Schüler flohen, die Polizei rief und das Rampenlicht der Medien auf Ivy Ridge gerichtet war. Nach dem Verlust des Anspruchs auf Anerkennung als akkreditierte Schule geriet die Einrichtung in eine Abwärtsspirale und schloss 2009 ihre Pforten.

Welches Engagement hatte Miss Siss an der Ivy Ridge Academy?

Dedekker war Teamleiter bei Ivy Ridge und überall dort Das ProgrammSie spricht mit Kubler und gibt zu: „Es ist kein Internat, es ist ein verdammtes Gefängnis.“ »

Dedekker beteiligte sich an der Durchsuchungspflicht der Schule, um sicherzustellen, dass nichts in das Gebäude geschmuggelt wurde, beispielsweise Mobiltelefone. Eine Kommunikation zwischen Studierenden und Außenstehenden war nicht gestattet. Die Vorwürfe der Studenten, darunter auch sexueller Missbrauch, schienen darauf hinzudeuten, dass Dedekker Teil des Problems war, und sie sagte, sie habe Vorbehalte gegen die Zulassung offen schwuler Studenten.

Was ist mit Ivy Ridge passiert?

Der letztendliche Rückgang der Zahl der Schüler, die die Schule besuchen, und Kontroversen über den tatsächlichen Status der Schule würden 2009 zur Schließung der Ivy Ridge-Einrichtung führen. Das Gebäude würde an ein Unternehmen aus Delaware verkauft und in einer Bekanntmachung würde darauf hingewiesen, dass die Schule dies sei wegen Umstrukturierung geschlossen. Das Gebäude wurde jedoch nie wiedereröffnet und die Filmemacher nutzten offizielle Dokumentationen und Videos, die in dem verlassenen Gebäude gefunden wurden.

Das Land wurde schließlich im Jahr 2012 gekauft, es fand jedoch nie eine Bebauung statt.

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen