StartTV-SerienShirley (2024) Rezension – Eine kraftvolle und ergreifende wahre Geschichte

Unsere neuesten Artikel

Shirley (2024) Rezension – Eine kraftvolle und ergreifende wahre Geschichte

Zusammenfassung

Die Möglichkeiten sind endlos, wenn Sie es wagen zu träumen. Die kompromisslose wahre Geschichte der ersten schwarzen Kongressabgeordneten ist kraftvoll und ergreifend, aber dennoch ruhig.

Oscar-Preisträgerin Regina King spielt die Hauptrolle in der Fantasy Shirley (2024), basierend auf der wahren Geschichte der ersten schwarzen Kongressabgeordneten Shirley Chisholm, die eine bahnbrechende Kampagne startete, um Präsidentin der Vereinigten Staaten zu werden. Leider hat sie nicht gewonnen, aber Shirley hat einen unglaublichen Eindruck in der Geschichte hinterlassen.

„Shirley“ wurde vom Oscar-Gewinner John Ridley („12 Years a Slave“) geschrieben und inszeniert und sollte in aller Munde sein. Netflix Liste zum Anschauen, denn es ist eine wichtige und kraftvolle Geschichte. Biopics sind ein heißes Thema und werden normalerweise für den Oscar nominiert, aber wird Shirley es in die Endfassung schaffen?

Shirley (2024) Rezension: Kraftvoll und ergreifend

Im Jahr 1968 wurde Chisholm als erster schwarzer Abgeordneter in den Kongress der Vereinigten Staaten gewählt und diente dort mehrere Jahre lang einem der New Yorker Kongressbezirke. Vier Jahre später gab sie diese kühne Erklärung über ihre Absicht ab, für das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten zu kandidieren. Angesichts von Kritik, Not und Rassismus erzählt dieser Film die Geschichte der Stärke und Entschlossenheit einer Frau, etwas zu bewirken.

Zur Besetzung zählen viele gefeierte Künstler, darunter die Oscar-Nominierten Lucas Hedges und Terrence Howard, die Broadway-Legende Mitchell, der verstorbene Lance Reddick und viele andere, die alle überzeugende Darbietungen abliefern. Regina King führt den Film als Hauptdarstellerin und Produzentin an, zusammen mit ihrer Schwester Reina King, die Shirleys Schwester spielt (eine interessante, lustige Tatsache).

Kings Auftritt ist unvergesslich. King spielt Shirley mit Respekt und Würde; etwas, was sein Charakter verlangt und das kann man auf dem Bildschirm spüren. Sein Charakter war ein Pionier seiner Zeit, mit Kommentaren wie: „Was haben sie alle gemeinsam?“ Weiße Männer mittleren Alters! Ich fürchte, wir haben uns in fünfzig Jahren nicht viel verändert. Dennoch habe ich das Gefühl, dass wir Shirley immer noch nur oberflächlich gesehen haben und den Dingen, die sie antreiben, noch nicht auf den Grund gegangen sind.

Die Geschichte ist eine Rechtfertigung dafür, warum Shirley sich für die Präsidentschaftskandidatur entschieden hat; gut gestaltet, um beim Betrachter Mitgefühl zu wecken und dasselbe zu empfinden. Wir sehen, dass sie ständig für Gleichberechtigung kämpfen muss, während sie gleichzeitig das Spiel der Politik betreibt.

Einigen Zuschauern gefallen politische Dramen möglicherweise nicht, insbesondere wenn sie die amerikanische Politik nicht kennen oder verstehen. Allerdings gelingt es Shirley unglaublich gut, die Politik klar und mit einer Prise Humor darzustellen und so verständlich und glaubwürdig zu machen.

Der Film hat ein flottes Tempo. Biopics können Schwierigkeiten haben, wenn es um Handlungsstränge und dramatische Handlungen geht, weil sie keine Szenen für dramatische Zwecke erstellen können (oder sollten). Es gibt Zeiten, in denen Shirley sich flach fühlen kann; wo Sie auf eine intensive Szene oder eine dramatische Wendung warten.

Eine unglaubliche wahre Geschichte mit tadellosen Darbietungen

DER ENDE fällt auch flach; Wir wissen, was passiert, aber es baute sich keine Spannung auf. Die Botschaft des Films ist mir jedoch wichtig. Auch wenn es ein langer Karriereweg war, lautet Shirleys Botschaft: „Man muss Teil des Prozesses sein.“ Dadurch lernen die Zuschauer, dass man es auch dann versuchen muss, wenn man scheitert. Auch wenn man nicht gewinnt, kann man Großes erreichen.

Zu Ehren des Black History Month, des Internationalen Frauentags und für jeden Tag im Jahr ist dieser Film sehenswert. Es ist eine unglaubliche wahre Geschichte mit tadellosen Schauspielern, die ihre Charaktere so einfach spielen, dass man vergisst, dass sie überhaupt aufgeführt werden. Die Oscars haben hier einen starken Konkurrenten.

Was halten Sie von Shirley (2024)? Kommentare unten.

VERWANDT:

  • Shirley (2024) Ende erklärt

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen