StartTV-SerienFünfte und letzte Staffel auf Paramount+ – IndieWire

Unsere neuesten Artikel

Fünfte und letzte Staffel auf Paramount+ – IndieWire

Bis 2017 hatte die altehrwürdige Science-Fiction-Reihe „Star Trek“ ganze zwölf Jahre ohne eine neue Serie verbracht, nachdem UPN 2005 das Serienfinale „Enterprise“ ausstrahlte. Das änderte sich, als Paramount „Star Trek: Discovery“ auf CBS veröffentlichte. Der Streamer All Access (inzwischen umbenannt in Paramount+) läutet eine neue Ära für IP ein.

Jetzt, sieben Jahre später, steht die Serie kurz vor dem Aus. Die fünfte und letzte Staffel von „Discovery“ soll im April Premiere haben und Paramount+ hat einen neuen Trailer zum Abgesang der Serie veröffentlicht.

Ursprünglich ein Jahrzehnt vor den Ereignissen der legendären „Originalserie“ von 1966 angesiedelt, konzentrierte sich „Star Trek: Discovery“ auf Michael Burnham, ein Mitglied der Besatzung des Föderationsschiffs USS Discovery. Zunächst als wissenschaftliche Spezialistin unter dem Kommando der Kapitäne Gabriel Lorca (Jason Isaacs) und Christopher Pike (Anson Mount) übernimmt sie am Ende der dritten Staffel das volle Kommando über das Schiff – zu diesem Zeitpunkt hatte die Serie einen Sprung nach vorne gemacht. 900 Jahre alt. in der Zukunft, und seitdem ist es im 32. Jahrhundert (der fernen Zukunft von „Star Trek“, die bisher noch nie erforscht wurde) dort geblieben. Der letzte Teil der Serie führt das Team auf ein galaktisches Abenteuer, um eine uralte und mysteriöse Macht aufzuspüren.

Obwohl diese Staffel das Ende von „Discovery“ markiert, ist sie nicht das letzte Kapitel von „Star Trek“ auf Paramount+. Seit der Premiere der Serie wurden mehrere andere Franchise-Shows auf dem Streamer uraufgeführt, darunter das Finale „Picard“ und die laufende Serie „Strange New Worlds“ sowie die animierte Comedy-Serie „Lower Decks“.

Martin-Green leitet die Besetzung von „Discovery“, zu der außerdem Doug Jones, Anthony Rapp, Mary Wiseman, Wilson Cruz, David Ajala, Blu del Barrio und Callum Keith Rennie gehören. Alex Kurtzman und Michelle Paradise sind Co-Moderatoren der Serie und fungieren zusammen mit Martin-Green, Heather Kadin, Aaron Baiers, Olatunde Osunsanmi, Frank Siracusa, John Weber, Rod Roddenberry und Trevor Roth als ausführende Produzenten. CBS Studios produziert die Serie in Zusammenarbeit mit Secret Hideout und Roddenberry Entertainment.

Die ersten beiden Episoden der fünften Staffel von „Star Trek: Discovery“ werden ab dem 4. April auf Paramount+ debütieren. Der Rest der 10-teiligen Staffel wird wöchentlich donnerstags ausgestrahlt, wobei das Serienfinale am 30. Mai ausgestrahlt wird. Sehen Sie sich unten den Trailer zur gesamten Staffel an.

In der fünften und letzten Staffel werden Captain Burnham und die Crew der USS Discovery ein Geheimnis aufdecken, das sie auf ein episches Abenteuer quer durch die Galaxie schickt, um eine uralte Macht zu finden, deren Existenz seit Jahrhunderten absichtlich verborgen bleibt. Aber es gibt auch andere auf der Jagd … gefährliche Feinde, die verzweifelt nach der Beute streben und vor nichts zurückschrecken, um sie zu bekommen.

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen