StartTV-SerienDie komplett erfundenen Abenteuer von Dick Turpin, Folge 4

Unsere neuesten Artikel

Die komplett erfundenen Abenteuer von Dick Turpin, Folge 4

Zusammenfassung

Die völlig erfundenen Abenteuer von Dick Turpin ist weiterhin jede Woche ein absoluter Genuss. Jessica Hynes war als The Reddlehag ziemlich großartig.

Die Essex-Bande ist gezwungen, einen Rettungsplan zu formulieren Dick Turpin nach einer Auseinandersetzung mit dem Redddlehag in Episode 4 von Die völlig erfundenen Abenteuer von Dick Turpin. Dick Turpin versucht, sich mit dem Redddlehag anzufreunden, was ihn in eine Situation bringt, aus der er nicht mehr herauskommt. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen Moose, Nell und Honesty in einer weiteren entzückenden Episode aus Staffel 1 einen Plan ausarbeiten, um Turpin zu retten, bevor es zu spät ist.

Completely Invented Dick Turpin Staffel 1 Folge 4 Zusammenfassung

In wem ist The Redddlehag? Die völlig erfundenen Abenteuer von Dick Turpin Folge 4?

Die Essex-Bande ist bei ihrem nächsten Auftrag und bereitet sich darauf vor, die nächste Postkutsche auszurauben. Geoffrey kommt und als die Crew ihn auffordert, ihnen die Waren zu geben, sagt er, dass sie sie nicht wollen, weil es der Redddlehag ist. Sie ist eine böse Hexe, die die Seelen von Männern und Frauen aussaugt. Natürlich glaubt Dick nicht an Hexen und möchte ihr vielleicht helfen, doch als er den Bus öffnet, erkennt er, dass sie wirklich eine Hexe ist.

Als Dick die Redddlehag befreit, macht sich die Essex-Bande auf den Weg in die Stadt, um zu melden, dass sie auf freiem Fuß ist. Alle in der Stadt haben Angst und die Crew landet bei der kleinen Karen und ihrem Pub. Sie finden heraus, dass sie nicht kommen wird, wenn sie nicht 27 Mal Redddlehag sagen. Die ganze Kneipe kann nicht anders, als es zu sagen, und sie erscheint.

Was passiert mit Dick Turpin?

Turpin versucht, sich mit Reddlehag zu unterhalten, indem er sie davon abhält, ihre Seelen zu nehmen und stattdessen ein Bier zu trinken. Als sie einen Schluck Bier trinkt, gerät Reddlehag in Panik und verwandelt Turpin in ein Huhn. Moose schlägt Reddlehag auf den Kopf, sie fesseln sie und fordern sie auf, Dick in einen Menschen zu verwandeln, sonst stirbt sie.

Moose und Honesty bitten Craig den Hexenmeister, ihnen dabei zu helfen, sich dem Redddlehag zu stellen und Turpin wieder in menschliche Gestalt zu bringen. Während Craig versucht herauszufinden, wie er den Reddlehag besiegen kann, versucht Nell die Stadt davon abzuhalten, den Reddlehag zu töten. Die Stadt verklagt den Redddlehag und Nell wird schließlich seine Verteidigerin, um die Zeit zu verzögern, bis sie zurückkehren können, um Dick zu retten. Die Dinge gehen schief, als sie den Fall verliert und sie beschließen, sie beide zu verbrennen.

Wie endet Episode 4 von „The Completely Invented Adventures of Dick Turpin“?

Schließlich kehrt Dick Turpin zur Normalität zurück und versucht der Stadt mitzuteilen, dass der Redddlehag nur noch stärker werden wird, wenn sie ihn verbrennen. Niemand glaubt ihm, und sie stellen Turpin neben Reddlehag und Nell und verbrennen sie alle. Die Schießerei beginnt und Moose und Honesty müssen Craig, den Hexenmeister, dazu drängen, Nell und Turpin zu retten, bevor sie lebendig verbrannt werden.

Was passiert mit dem Redddlehag?

Der Redddlehag entkommt seiner Bindung und ist dabei, Chaos anzurichten, doch Craig der Hexenmeister taucht mit einem Trank auf, um den Tag zu retten. Er wirft den Trank ins Feuer, das sich blau verfärbt und die Redddlehag schrumpfen lässt, und es gelingt ihnen, sie zu fangen.

Was halten Sie von „The Completely Invented Adventures of Dick Turpin“, Staffel 1, Folge 4? Kommentare unten.

VERWANDT:

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen