StartTV-SerienDie Berliner Filmfestspiele beginnen

Unsere neuesten Artikel

Die Berliner Filmfestspiele beginnen

Die Festivalsaison 2024 ist in vollem Gange, Insider, da unser Team nach Berlin aufbricht. Dies und viele weitere Neuigkeiten aus aller Welt folgen. Jesse Whittock mit dir. Melden Sie sich hier für den Insider-Newsletter an.

Berlin beginnt

JOHN MACDOUGALL/AFP über Getty Images

Veranstaltungen auf dem roten Teppich: Die Vorbereitungen für die 74. Berliner Filmfestspiele waren stark politisiert und die Eröffnungsfeier am Donnerstagabend bildete da keine Ausnahme. Die Zeremonie begann mit einem roten Teppich voller politischer Statements. Das Festival organisierte eine Veranstaltung, die es als „Filmemacher für Demokratie, Vielfalt und friedliche Geselligkeit“ bezeichnete und bei der zwischen 50 und 60 Filmemacher zusammenkamen. Unterdessen nutzte eine Reihe von Teilnehmern die Zeit vor Medienstiften, um ihre eigenen politischen Botschaften zu verbreiten. Zu den bemerkenswertesten gehörte die amerikanische Filmemacherin Eliza Hittman, die zuletzt mit ihrem mit dem Silbernen Bären ausgezeichneten Film in Berlin war Nie selten manchmal immer, die auf der Rückseite ihres Kleides „Waffenstillstand jetzt“ aufgenäht hatte. Die Botschaft bezog sich auf die aktuelle weltweite Volkskampagne, die politische Maßnahmen zur Beendigung des israelischen Militäreinsatzes in Gaza fordert. Pheline Roggan näherte sich dem Teppich und trug eine „FCK AfD“-Halskette, während sich Model Papis Loveday zu ihr gesellte und ein großes Schild mit der Aufschrift „Kein Rassismus, keine AfD“ in der Hand hielt. Die Diskussionen rund um die diesjährigen Berliner Filmfestspiele, zuletzt unter der Leitung von Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek, wurden weitgehend von der Aufregung über die Einladungen der umstrittenen rechtsextremen Partei AfD zur Eröffnungsfeier und von der Kritik der Festivalorganisatoren an der Haltung des Festivals überschattet Der Konflikt in Gaza. Bei der Eröffnung waren keine Mitglieder der AfD anwesend, da alle Einladungen aufgrund eines massiven öffentlichen Aufschreis, der durch die ausführliche Berichterstattung von Deadline (Hutspitze Andreas und Zac) ausgelöst wurde, abgesagt wurden. Wir verstehen, dass es auch internen Druck gab, AfD-Mitglieder vom Festival auszuschließen, indem Berlinale-Mitarbeiter „verlangten“, dass Chatrian und Rissenbeek dafür sorgen, dass die Einladungen widerrufen werden. Hier beschreiben wir ausführlich die Insidergeschichte des internen Kampfes zwischen Chatrian, Rissenbeek und dem Personal.

Paketangebote: Abseits der Politik öffnete diese Woche offiziell ein angesagtes EFM mit einer Reihe angesagter Projekte seine Pforten. Es gibt viele kommerziell orientierte Pakete, die von A-Listenern betrieben werden. der Typ, der in den letzten Jahren nicht oft veröffentlicht wurde. Es gibt neue Projekte für Scarlett Johansson, Channing Tatum, Margot Robbie und Dave Bautista. Das größte Projekt auf dem Markt – angeblich rund 80 Millionen US-Dollar – ist Zuckerbanditen, ein Krimi mit Will Smith in der Hauptrolle. Das Foto ist bei EFM mit AGC Studios und CAA Media Finance. Die Begeisterung in Deutschland war so groß, dass wir in den frühen Festivalrezensionen von Andreas und Zac die Umgebung als „turbogeladenen Markt“ bezeichneten. Hier finden Sie einen vollständigen Überblick über die heißesten Pakete und weitere Verkäufer- und Maklerperspektiven. Die vollständige Berichterstattung über Berlin finden Sie hier.

Kreativität ist wichtig

Hauptstadt der Kreativität

Von Koalas bis zur großen Safari: Sprechen Sie mit Kennern und sie werden Ihnen sagen, dass der einzige Weg, als unabhängige Rechte erfolgreich zu sein, darin besteht, dem Mantra „Diversifizierung, Diversifizierung, Diversifizierung“ zu folgen. Die unabhängigen Filmveteranen Richard Kondal und Patrick Fischer wissen das besser als jeder andere. Nachdem sie 2010 mit einer Postproduktionsfirma, Creativity Media, begonnen haben, haben sie sich seitdem auf internationale Verkäufe, visuelle Effekte, Projektfinanzierung und Koproduktionen ausgeweitet. „Was wir unserer Meinung nach jetzt aufgebaut haben, ist ein Ökosystem, das dem unabhängigen Produzenten vielfältige Lösungen bieten kann“, sagte Kondal zu Diana in seinem neuesten Artikel über International Disruptors. Das Interview befasst sich mit jüngsten Entwicklungen wie der Beteiligung an Koala VFX und den Plänen für das neue Projekt Big Safari des Co-Profis, das mit Filmprojekten mit Nick Frost, Aisling Bea, Rosalind Halstead und Poppy Delevingne in den Hauptrollen erscheinen soll. Angesichts der düsteren Lage des unabhängigen Filmsektors im Vereinigten Königreich scheint dies eine kluge Strategie zu sein.

Kurse für Fernsehen: Der kreative Ansatz beim Filmemachen könnte leicht auf diejenigen übertragen werden, die in der Fernsehbranche arbeiten und dringend Geld benötigen, um eine brutale Zeit für die Branche zu überbrücken. Nehmen Sie das Beispiel von Channel 4-Chef Alex Mahon, der dem Guardian am Samstag ein aufgezeichnetes Interview gab, in dem sie sagte, es gebe „zu viele Produzenten, um zu überleben“, angesichts der derzeitigen Marktlage. Da macht es keinen Spaß. Auch die Probleme von Channel 4 sorgen für Schlagzeilen: Max und Jake gaben am Montagmorgen bekannt, dass die Drama-Chefin Caroline Hollick und der Leiter des Kindersenders E4 Karl Warner den britischen Sender in Kürzungen verlassen werden, die den Abgang von bis zu 250 Personen zur Folge haben werden und der berühmte Hauptsitz Horseferry Road in London wurde verkauft. Bei Redaktionsschluss von Insider berichtete Max auch über den Gegenwind, der sich auf die Sportproduktion auswirkt, da die Londoner IMG Studios voraussichtlich bis zu 5 % ihres Personals entlassen werden.

Breaking Baz trifft Rishi Sunak (über Christopher Nolan)

BFI-Stipendium an Christopher Nolan verliehen

Baz Bamigboye/Frist

„Liebt seine Tasse Tee“: Unser internationaler Redakteur, Baz Bamigboye, war diese Woche in bester Gesellschaft, als er an einer prestigeträchtigen Veranstaltung der Filmbranche in London teilnahm Oppenheimer Regisseur Christopher Nolan erhielt den British Film Institute Fellowship Award. Um ein paar Worte zu sagen: niemand Geringeres als der britische Premierminister Rishi Sunak, dessen komödiantische Arbeit offenbar etwas effektiver ist als sein politischer Scharfsinn. Zu den Gästen, die sich Baz anschlossen, gehörten Cillian Murphy, Barbara Broccoli und Dune: Teil zwei Regisseur Denis Villeneuve, und unser Mann konnte nicht anders, als den James-Bond-Topf zu rühren. Vom Produzenten Broccoli gab es kaum Einblicke in die Zukunft des weltweit bekanntesten britischen Spions, aber Villeneuve lobte die Figur überschwänglich. Wir wissen vielleicht nicht viel mehr über die Identität des nächsten Bond-Darstellers, aber haben wir gerade die Identität des Regisseurs herausgefunden? Und nicht nur das, Baz verschüttete auch die Kaffeebohnen über Nolans Vorliebe für eine gute alte Tasse Tee. Lesen Sie weiter für mehr Spaß.

Frei knistert auf ElectionLine

Channel 4 News-Moderator Matt Frei in Washington DC

Nachrichten von Kanal 4

Ein Blick aus dem Ausland: Während die US-Wahlen näher rückten, untersuchte Deadline, wie die Welt außerhalb der USA das Rennen beobachtet. Diese Woche sprach Jake mit dem Moderator von Channel 4 News, Matt Frei, dem erfahrenen britischen Journalisten, der Donald Trumps Karriere als Republikaner dokumentiert hat, darüber, wie sich die Dinge entwickeln. Im Jahr 2013 sprach der ehemalige Washington-Korrespondent der BBC mit Trump, der mit ziemlicher Sicherheit der republikanische Kandidat gegen Joe Biden sein wird. Jakes Artikel enthält dieses Interview, das eine faszinierende Erinnerung an eine andere Zeit ist, als Trumps äußerst spaltende Politik noch nicht so weit verbreitet war wie heute. Lesen Sie den Artikel hier und finden Sie hier unsere gesamte ElectionLine-Berichterstattung.

Hausbauer

Heimproduktionen

Heimproduktionen

Setzen Sie Ihre Hypothek darauf: House Productions hat in den letzten sieben Jahren im Stillen eine der besten Kreditlisten im britischen Film und Fernsehen aufgebaut – ganz im Stillen. Als Stewart sich mit den Chefs der Sherwood, Eisenkralle Und Das Interessengebiet Als Produzent war dies das erste Interview, das Tessa Ross und Juliette Howell als Unternehmen gaben. Das Gespräch zeigte ihr Engagement für die Autorenschaft, den Schutz kreativer Stimmen und die Schaffung einer vielfältigen Reihe von Shows und Filmen. Lesen Sie weiter, um Neuigkeiten über ihre neuen Projekte und Ansichten zur miserablen Lage des britischen Film- und Fernsehmarktes zu erfahren.

Entdecken Sie Pangäa: Ein weiteres Interview außerhalb Großbritanniens fand statt, als ich mich (virtuell) mit dem Ehepaar Luke Hyams und Sunita Mirchandani Hyams zusammensetzte, die von einem Urlaub in Jamaika anriefen. Nachdem ich meine Eifersucht überwunden hatte, diskutierten wir über ihren neuen Independentfilm Pangaea, der diese Woche sein Dokumentarfilmdebüt feierte. Sidemens Geschichte, startete auf Netflix in Großbritannien und erreichte Platz eins der lokalen Filmcharts. (Haftungsausschluss: In einem Moment verrückter Genialität bat mich Luke letztes Jahr, als Talking Head in der Dokumentation aufzutreten, und meine 15 Minuten Ruhm wurden endlich wahr.) Hyams, ehemaliger Leiter von YouTube Originals, erfahrener Fernsehproduzent. Mirchandani Hyams stellte andere Projekte vor und äußerte seine Gedanken zum erfolgreichen Start eines unabhängigen Projekts in einem scheinbar feindseligen Markt. Mehr hier.

Das Notwendigste

Gavin und Stacey

Tom Jackson/BBC

🌶️ Heiß: Max und ich haben Pläne für ein neues Weihnachtsspecial von Gavin & Stacey in Großbritannien bekannt gegeben. Was ist los ?

🌶️ Ein anderer: John Simm und Nikki Amuka-Bird leiten die UKTV-Thrillerserie und Federation Stories Ich, Jack Wright.

🌶️ Heiß heiß heiß: Bill Brysons Buch „A Short History of Almost Everything“ wird in eine Zeichentrickserie umgewandelt.

🏋🏼 Schwergewicht: Die deutschen Fernsehgiganten Nico Hofmann und Jan Mojto haben sich zusammengeschlossen.

📈 Hoch : ProSiebenSat.1 Media hat vorläufige Zahlen für das vierte Quartal veröffentlicht, die darauf hindeuten, dass sich der europäische Sender von einem brutalen Jahr 2023 erholt.

🎓 Ehrenpräsident : David Harewood hat die Nachfolge von Kenneth Branagh als Präsident der britischen Schauspielschule RADA angetreten.

🤝 Deal abgeschlossen: Laut Andreas hat das deutsche Unternehmen Augenschein eine Minderheitsbeteiligung an Erfttal Film verkauft.

⬅️ ➡️ Eins rein, eins raus: Jeffrey Greenstein, Vorsitzender von Millennium Media, trat zurück und Jonathan Yunger ersetzte ihn. Greenstein enthüllte dann seine eigene Unabhängigkeit.

👩 Neue Arbeit: Anna Croneman, Leiterin der Schauspielabteilung bei SVT, ist die neue Generaldirektorin des Schwedischen Filminstituts.

🤨 Untersuchung: Jakes neuester Bericht über die unter Beschuss stehende Agentur Bodhi Talent Revealed finden Sie hier.

🍿 Theaterkasse: Bob Marley: Eine Liebe Jammin‘ hatte nur einen Tag nach seiner Veröffentlichung im Ausland ein weltweites Publikum mit einem Einspielergebnis von fast 5 Millionen US-Dollar.

💰 Glaubst du, ich bin reich? : Berichten zufolge hat Rod Stewart seinen Songkatalog für fast 100 Millionen US-Dollar verkauft.

🕯️ RUHE IN FRIEDEN: Der legendäre BBC-Radio-DJ Steve Wright, der im Alter von 69 Jahren gestorben ist, und die hoch angesehene Anton-TV-Serienmanagerin Sarah Doole, die im Alter von 63 Jahren gestorben ist.

🎥 Schiene: Für Gael García Bernal treten Renate Reinsve und Bérénice Bejo auf Noch ein Ende.

Zac Ntim hat zum Insider dieser Woche beigetragen

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen