StartTV-SerienConstellation Staffel 1 Folge 6 Zusammenfassung

Unsere neuesten Artikel

Constellation Staffel 1 Folge 6 Zusammenfassung

Zusammenfassung

Was dachten die Autoren? Der gute Ruf, den man durch eine „ok“-Folge 5 erlangte, ging in einer chaotischen und lächerlichen Folge 6 verloren.

Im Mittelpunkt steht eine alternative Realität dessen, was an Bord der ISS passiert ist Konstellation Folge 6. Die Rollen sind vertauscht, wir sehen Paul anstelle von Jo als denjenigen, der lebend aus dem Raumschiff herausgekommen ist. Magnus und Alice haben Schwierigkeiten, sich an die Realität zu gewöhnen, dass Jo im Weltraum hätte getötet werden können. Was folgt, ist die bisher schlechteste Episode der ersten Staffel, eine unglaublich schlechte Episode, die jegliches Wohlwollen eines Durchschnittsmenschen zunichte macht. Folge 5.

Constellation Staffel 1 Folge 6 Zusammenfassung

Wer stirbt in „Paul is Dead“?

Die Show wiederholt die Ereignisse, die an Bord des Raumschiffs im Jahr 2011 stattfanden Erste Episode. Als jedoch diesmal mit dem Raumschiff etwas schiefgeht, wird Jo gegen die Glasscheibe geschleudert und stirbt. Zurück zu Hause sehen wir, wie Magnus Alice die Neuigkeit überbringt, die jedoch schweigt. Magnus und Alice besteigen ein Flugzeug und die Rollen sind vertauscht: Pauls Frau und Wendy, seine Tochter, trösten Alice.

An Bord hielt sich Paul (wie Jo) wegen Platzmangels zurück und forderte die anderen auf, Henry mitzuteilen, dass sein Datenkern fehlte. Die anderen Astronauten wussten nicht, wovon er sprach, aber er sagte ihnen, sie sollten den Nachrichten vertrauen und seiner Familie sagen, dass er bald nach Hause kommen würde.

Warum lässt Paul Jos Körper im Weltraum zurück?

Paul kann tun, was nötig ist, aber nicht bevor er Probleme mit Jos Körper hat, was zu Atemproblemen führt. Er fragt das Team aus Houston, was er tun soll, und sie raten ihm, Jos Leiche zurückzulassen.

Schließlich beginnt Paul mit dem Ausschiffen und kehrt sicher nach Hause zurück. Als er zurückkommt, küsst er seine Frau und nennt sie Frida, aber ihr richtiger Name ist Erica.

Als Paul während seiner Befragung durch den ISS-Vorstand Henrys Projekt erwähnt, teilen sie ihm mit, dass das Projekt seit 12 Jahren tot sei. Frederick drängt Paul, zu erklären, warum er Jo im Weltraum zurückgelassen hat, und Paul sagt, es sei Houstons Entscheidung gewesen, aber sie wehren sich und behaupten, dass er dort oben war und es seine Entscheidung war.

Paul geht ins Büro, um mit Michaela über Henry Caldera und seinen Aufenthaltsort zu sprechen. Sie erklärt, dass Apollo 18 der größte Misserfolg der NASA war und dass sie keine Ahnung haben, wo Caldera ist. Michaela fleht ihn an, die Sache auf sich beruhen zu lassen.

Zu Hause fragt Paul seine Tochter Wendy, wie es ihr in der Schule geht. Wie Alice in früheren Episoden, in denen sie Schwierigkeiten hatte, mit ihrer Mutter zu kommunizieren, hat Wendy das gleiche Problem mit ihrem Vater. Er wird zu aggressiv, weil sie Alice nicht beobachtet, aber Erica versucht, ihn zum Schweigen zu bringen.

Wie endet Episode 6 der ersten Staffel von Constellation?

Sie veranstalten eine Beerdigung für Jo, und Paul taucht auf, hat aber Schwierigkeiten hineinzukommen, weil er das Gefühl hat, alle im Stich gelassen zu haben. Wendy konfrontiert Alice drinnen, als ihr Vater ihr sagt, sie solle vielleicht noch am Leben sein. Dies führt dazu, dass Alice in Panik gerät und sieht, wie ihre Mutter sie tröstet, und anfängt zu schreien. Magnus tröstet sie und Alice bittet ihn, sie zur Flucht in Jos Hütte zu bringen.

Paul spürt Henry Caldera auf, um Antworten auf die Ereignisse an Bord des Raumschiffs zu erhalten. Die beiden führen einen hitzigen Schlagabtausch, der dazu führt, dass Henry seine Waffe zückt und Paul erschießt. Magnus bringt Alice zur Hütte, wo die beiden sich niederlassen. Nachts hält ein Auto an und Alice sieht, dass es ihre Mutter ist.

Was halten Sie von Constellation Staffel 1, Folge 6? Kommentare unten.

VERWANDT:

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen