StartFilm„Ghostbusters“-Star Ernie Hudson äußert sich zum All-Female-Reboot 2016

Unsere neuesten Artikel

„Ghostbusters“-Star Ernie Hudson äußert sich zum All-Female-Reboot 2016

In einem Interview mit The Independent sagte der ursprüngliche Ghostbuster Ernie Hudson, er sei von der rein weiblichen Neuauflage der Franchise im Jahr 2016 enttäuscht.

Obwohl er zugab, dass die Mitglieder der Besetzung von 2016 – Kristen Wiig, Melissa McCarthy, Kate McKinnon und Leslie Jones – alle „auf ihre Art brillant witzig“ waren, glaubte er nicht, dass das fertige Produkt bei den Fans Anklang fand.

„Die Fans waren wirklich in die Geschichte und die Charaktere investiert, und ich denke, es war enttäuschend“, sagte Hudson. „Der Film hat mir gefallen. Aber ich denke, es war nicht das, was sich die Fans erhofft hatten.

Hudson hatte im Film einen kurzen Auftritt als unabhängige Figur. Aber er sagte, sein Hauptproblem mit dem Film sei der Neustart einer bestehenden Franchise.

„Schauen Sie, ich bin ein Fan von (Regisseur 2016) Paul Feig, also kann ich nichts Negatives über ihn sagen“, sagte er. „Nebenbei: Ich verstehe nicht wirklich, warum Sie einen Neustart durchführen, wissen Sie, was ich meine? Mach einfach einen weiteren Film.

Ghostbusters: Frozen Empirebringt die Original-„Ghostbusters“-Stars Dan Aykroyd, Bill Murray und Hudson in ihren Originalrollen zurück.

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen