StartFilmDas Ende von Zero to Hero (2024) erklärt

Unsere neuesten Artikel

Das Ende von Zero to Hero (2024) erklärt

Das Ende von Null zum Helden (2024) bietet seinem Protagonisten Hero das uralte Dilemma: die Chance, berühmt zu bleiben und die Karriere seines Doppelgängers zu verfolgen, oder sich für Liebe, Ehrlichkeit und Freundschaft zu entscheiden. Sie werden nicht überrascht sein, für welches er sich entscheidet.

„Zero to Hero“ erzählt die Geschichte eines Rockers, der davon träumt, vor großem Publikum aufzutreten. Unterdessen treten Hero und sein bester Freund Nelson bei unauffälligen Abschlussballabenden und in Arbeitsschichten in einem Musikgeschäft auf. Eine Sache, die Hero immer wieder hören möchte, ist, wie sehr er dem berühmten Country-Sänger Sandro Sanderlei ähnelt.

Nachdem Sandro aufgrund seiner Neigung zum Trinken ins Koma fällt, erhält Hero die Chance, den Platz des Stars auf Tour einzunehmen. Zunächst verachtet Hero Country-Musik und behandelt das Imitationskonzert mit Verachtung. Sehr schnell genießt er seinen neuen Ruhm und verliebt sich in seine Produzentin Lulli, Sandros untröstliche Ex.

Das Ende von Zero to Hero (2024) erklärt

Hero und Lulli verbringen die letzte Nacht ihres Ausritts auf einem Bauernhof. Die beiden sitzen mit den Bauern am Lagerfeuer, bevor sie in einer Scheune schlafen gehen. Es ist klar, dass Lulli beginnt, sich in „Sandro“ zu verlieben, aber sie möchte vermeiden, dass ihr erneut das Herz gebrochen wird. Hero versucht zu erklären, dass er nicht derjenige war, der sie betrogen hat, verrät aber nicht die Wahrheit.

Am nächsten Tag bittet Lulli einen der Landarbeiter, Hero zum Flughafen zu fahren, da sie ihn nicht zu seinem nächsten Konzert nach Sao Paolo begleiten wird. Als sie auf ihr Handy schaut, ist Lulli wütend, als sie ein Meme aus der vorherigen Show sieht, in dem Hero ein Model geküsst hat und sagt, dass sie ihn nie wieder sehen will.

Hero und Nelson küssen sich

Als Hero am Tatort ankommt, findet er Nelson und entschuldigt sich dafür, dass er sich im Glanz und Glamour des Ruhms verloren hat. Er gibt zu, dass er keinen Ruhm wollte, sondern dass die Leute seine Musik hörten und seine Arbeit wertschätzten. Der herzliche Austausch endet mit einem Kuss der beiden Freundinnen.

Während Agnaldo hocherfreut ist, als er erfährt, dass der echte Sandro aus dem Koma erwacht ist, macht sich Labelinhaber Jacques kaum Sorgen um die Gesundheit des Country-Stars. Jacques möchte, dass Hero ein für alle Mal Sandros Karriere übernimmt. Schließlich ist Hero netter, talentierter und kein Alkoholiker. Der echte Sandro würde eine Belohnung für seinen Rückzug aus dem öffentlichen Leben erhalten, während Hero sich auf unbestimmte Zeit weiterhin als er ausgeben würde.

Der Held unterschreibt den Vertrag… sozusagen

Hero stimmt den Bedingungen seines Vertrags zu und unterschreibt ihn, obwohl Agnato ihn bittet, es sich noch einmal zu überlegen. Als Hero ihn jedoch mit seinen Freunden konfrontiert, verrät er, dass er den Vertrag in Sandros Namen unterzeichnet hat, was bedeutet, dass er nicht daran gebunden ist.

Dann schmiedet er einen Plan, um sich an Jacques zu rächen, indem er den armen Sandro aus seinem Krankenhausbett entführt und in den Konzertsaal bringt. Agnaldo lädt außerdem den größten Klatschreporter des Landes ein und verspricht ihm ein Exklusivinterview mit Sandro.

Unterdessen führt Lulli mit gebrochenem Herzen ein rührendes Tête-à-Tête mit ihrem Vater, der ihr rät, ihrem Herzen zu folgen. Sie willigt ein, mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter Sandros Konzert zu besuchen.

Der Held bekommt seine Tochter

Am Abend der großen Show betritt Hero die Bühne, verkündet seine Liebe zu Lulli und singt ein Lied, das er für sie geschrieben hat. Nach seinem Moment im Rampenlicht lädt Hero den echten Sandro auf die Bühne ein. Die beiden Musiker küssen sich und Sandro bietet Hero seine Gitarre an.

Zurück auf der Tribüne ist Jacques mehr als wütend über das Spektakel auf der Bühne und gibt Lulli die ganze Schuld. Sie stoppt Jacques‘ Beleidigungsflut, indem sie ihm ein Knie in den Unterleib rammt, bevor sie hinter die Bühne rennt, um Hero zu treffen.

Null zum Helden endet wie jede gute romantische Komödie; Der Held namens Hero begegnet dem Mädchen seiner Träume von Angesicht zu Angesicht, und die beiden küssen sich und gestehen einander ihre Liebe, während Nebencharaktere sie von der Seitenlinie aus anfeuern.

Lesen Sie meine ausführlichen Gedanken zum gesamten Film in meinem Rezension von From Zero to Hero (2024).

Neueste Veröffentlichungen

Nicht verpassen